Technologieriesen schließen sich zu einem Datenschutzkonsortium zusammen

Martin Bergien / pixelio.de

Alibaba, Arm, Baidu, IBM, Intel, Google, Microsoft und Red Hat sind wichtige Technologieunternehmen, welche ein sogenanntes Confidential Computing Consortium gründen wollen um die Sicherheit verwendeter Daten zu verbessern.

Das Konsortium wird von der Linux-Foundation gehostet und möchte Hardwareanbieter, Entwickler und Open-Source-Experten zusammenbringen um die um die Verwendung vertraulicher Daten zu fördern, gemeinsame Open-Source-Standards voranzutreiben und Daten besser zu schützen. Ziel des Konsortiums ist es, Open-Source-Technologie zu entwickeln, die einen ausschließlich privaten Zugriff auf Daten ermöglicht, ohne dass jemand anderes die Daten einsehen kann. Im besten Fall werden die Daten durchgehend verschlüsselt und der Zugriff auf die Personen beschränkt, die sie einsehen müssen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen